Über Freudensprünge


Ein Trampolin ist eine feine Sache. Man hopst darauf herum und fühlt sich gleich viel besser. Leider sind Trampoline etwas sperrig, daher habe ich meine "0-Trampolin-Jumpin'"-Methode entwickelt, die sich überall ganz einfach umsetzen lässt.
Im Laufe meines langen Lebens habe ich irgendwann festgestellt, dass das Loslösen von materiellen Dingen ein Akt der Befreiung ist. Es spart Platz und Zeit. Deshalb bin ich mein eigenes Trampolin geworden. Ich kann mich jederzeit in die Luft schleudern und landen wie ich will. Federn. Tänzeln. Springen. Probier es einfach aus. Springen befreit. Es löst Blockaden. Es macht glücklich. Und fit. Ausprobieren. Jetzt! Auch wenn es den Kronleuchter von der Decke fetzt und die Nachbarn von unten wieder mit dem Besenstiel an die Decke hämmern. Sie wissen nichts von "being Trampolin" – sonst würden sie mehr springen und weniger Besenstiele brauchen.